Sie sind hier: Aktuelles
vorige Nachrichtnächste Nachricht

Pressemitteilung: Aussprache zum Standardgewehr der Bundeswehr im Verteidigungsausschuss

24.04.2015

Lorenz: G 36: Fakten geklärt - Entscheidung getroffen

Berlin. Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen hat am Mittwoch im Bundestag über den Sachstand zum Sturmgewehr G 36 informiert. Dazu erklärt Wilfried Lorenz, CDU-Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Verteidigungsausschusses: "Die Entscheidung der Bundesverteidigungsministerin", dass das G 36, so wie es heute konstruiert ist, keine Zukunft in der Bundeswehr hat', stellt wieder die Soldatinnen und Soldaten in den Mittelpunkt. Auf ihren Schutz kommt es an. Sie müssen mit dem besten Material ausgestattet werden für einen Auftrag, den sie von der Politik erhalten haben. Im BMVg beginnt im Dialog mit der Industrie nun Phase Zwei - die der Ursachenforschung. Für mich der Beleg, dass konsequent und zielführend weitergearbeitet wird. Menschen, Material und Strukturen der Bundeswehr werden neuen Gegebenheiten angepasst. Das Sturmgewehr G 36 ist ein Teil dieses Prozesses. Die Ministerin und ihr Team haben alle Fakten und Zusammenhänge zum G 36 konsequent recherchiert, offengelegt und kommuniziert. Technische, einsatz- und klimabezogene, organisatorisch-systemische, chronologische und dazu die Wechselwirkungen aller Faktoren. Auf der Grundlage einander bisweilen widersprechender Gutachten ergab sich die Erkenntnis, dass die untersuchten Probleme im Gesamtsystem Waffe-Munition-Konstruktion-Einsatzumfeld zu suchen sind. Die Informationen müssen mithin nicht, wie manche anmerken, 'auf den Tisch', denn dort liegen sie bereits. Das mag jene enttäuschen, die sich in der Nörgel-Komfortzone eingerichtet haben. Der Fingerzeig auf Einzelne hilft niemandem. Die Soldatinnen und Soldaten müssen sich, und können sich, darauf verlassen, dass sie für ihre Aufgaben das beste Material zur Verfügung gestellt bekommen." - Hier geht es zurück

Facebook asjdib CDU Hannover Stadt XHTML 1.0 Validierung

© Wilfried Lorenz 2013 -2014 - http://www.lorenz-cdu.de