Sie sind hier: Aktuelles
vorige Nachrichtnächste Nachricht

EU-Projekttag

14.05.2015

MdB Lorenz diskutiert mit Gymnasiasten

120 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen des Gymnasiums Käthe-Kollwitz nahmen den deutschlandweiten EU-Projekttag zum Anlass, um mit dem Bundestagsabgeordneten Wilfried Lorenz (CDU) in der Schulaula zu diskutieren. Die Gymnasiasten bereiteten sich in Kooperation mit ihrer engagierten Fachlehrerin Frau Stefanie Lemeire auf den Projekttag mit vielen Fragen rund um das Thema Europa vertiefend vor.
150514-Gespraech-Gymnasiasten-01.jpg
EU-Projekttag - MdB Lorenz diskutiert mit Gymnasiasten
Die Länder haben sich in der Europaministerkonferenz in Abstimmung mit dem Bundeskanzleramt darauf verständigt, am 12. Mai 2015 den "9. EU-Projekttag an Schulen" durchzuführen. Mit dem EU-Projekttag sollen Landes-, Bundes- und Europa-Politiker das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Europäischen Union (EU) wecken und das Verständnis für die EU stärken. "Mein bisheriges Leben hat mir in Kenntnis der deutschen und europäischen Geschichte gezeigt, dass die EU das Fundament für unser friedliches Zusammenleben in Europa seit nunmehr 70 Jahren darstellt", begründet MdB Lorenz seine Motivation, sich mit jungen Menschen über europäische Themen auseinanderzusetzen.
Vor dem Hintergrund der beiden Europatage, dem 5. Mai 1949 als Gründungstag des Europarates sowie dem 9. Mai 1950 als Tag der Bildung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (Montanunion), die den Grundstein der heutigen Europäischen Union darstellt, schloss sich eine lebhafte und intensive Diskussion über Themen zur historischen Entwicklung der EU, deren Probleme bis hin zu tagesaktuellen Themen wie TTIP, Lobbyismus, Vorratsdatenspeicherung sowie der europäischen Ausrichtung der Bundeswehr an.
150514-Gespraech-Gymnasiasten-02.jpg
EU-Projekttag - MdB Lorenz diskutiert mit Gymnasiasten
Den Gymnasiasten war es wichtig, Wilfried Lorenz als Zeitzeugen zu erleben. Besonders interessiert waren die Schülerinnen und Schüler an den persönlichen Erlebnissen nach Kriegsende 1945 sowie an der 1953 stattgefundenen Blockade in Berlin. "Auf der Grundlage meiner persönlichen Erfahrungen kann ich Ihnen sagen, dass Frieden und Freiheit in unserer Gesellschaft nicht als selbstverständlich anzusehen sind. Jeder Einzelne ist aufgefordert, für diese Werte einzustehen", mahnt Wilfried Lorenz.
Gerade die MdB Lorenz unmittelbar betreffenden Fragen haben ihn sehr nachdenklich werden lassen. "Frieden und Freiheit sind auch die Grundlage für unseren Wohlstand und diese Rechte stehen allen Menschen hier und in der Welt zu", erinnert Wilfried Lorenz die Zehntklässler.
Am Schluss der Veranstaltung lud Wilfried Lorenz eine Reihe von Schülerinnen und Schülern ein, seinen politischen Alltag in Berlin kennen zu lernen. "2/3 aller Drucksachen, die wir im Deutschen Bundestag bearbeiten, sind auf Richtlinien aus der EU zurückzuführen", erläutert der Abgeordnete die Bedeutung der EU für die Politik in Berlin. "Wir freuen uns darauf, Politik live in Berlin zu erleben", runden einige Gymnasiasten den aus ihrer Sicht erfolgreichen EU-Projekttag ab.
150514-Gespraech-Gymnasiasten-03.jpg
EU-Projekttag - MdB Lorenz diskutiert mit Gymnasiasten
- Hier geht es zurück

Facebook asjdib CDU Hannover Stadt XHTML 1.0 Validierung

© Wilfried Lorenz 2013 -2014 - http://www.lorenz-cdu.de