Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteillungen
vorige Nachrichtnächste Nachricht

Besuch im Deutschen Bundestag

25.09.2014

NATO Militär-Polizei-Chefs zu Besuch im Deutschen Bundestag

Bundestagsabgeordneter Wilfried Lorenz übernimmt Schirmherrschaft

Im Rahmen ihrer Jahrestagung besuchten Kommandeure der Militärpolizeien aus 27 Staaten am Mittwoch auf Einladung des CDU-Verteidigungsausschussmitgliedes Wilfried Lorenz den Deutschen Bundestag. Nach einer offiziellen Begrüßung durch die Stellvertretende Bundestagspräsidentin Edelgard Bulmahn diskutierte die Delegation aktuelle sicherheitspolitische Fragen mit dem Abgeordneten. "Die Bedrohungsparameter haben sich gewandelt.
140925-Lorenz-NATO-Military-Police-Chiefs_2.JPG
Wilfried Lorenz MdB mit NATO Militärpolizei-Chefs im Deutschen Bundestag, Fraktionsebene Reichstagsgebäude
Deshalb sind deutsche Feldjäger heute weltweit im Einsatz und decken ein immer breiteres Aufgabenspektrum ab. Vom Personenschutz über Erhebungen und Ermittlungen bis hin zur Luftsicherheit sowie zum Umgang mit Demonstrationen und Unruhen", so MdB Lorenz. Sein Fazit der Diskussion: "Wie die internationale Staatengemeinschaft befinden sich die deutschen Streitkräfte in einem Prozess der Anpassung an entstehende Krisen in unserer nahen Nachbarschaft wie auch in entfernten Teilen der Welt. Diese Entwicklungen müssen wir genauestens beobachten und analysieren und die notwendigen sicherheitspolitischen Konsequenzen ziehen. Daher ist die internationale Kooperation auf politischer und militärischer Ebene von zentraler Bedeutung." Am fachlichen Austausch nahm auch MdB Robert Hochbaum (CDU), Mitglied im Verteidigungsausschuss und wie Lorenz ehemals Mitglied der Feldjägertruppe, teil.
140925-Lorenz-NATO-Military-Police-Chiefs_1.JPG
Kommandeur Militärpolizei Kanada und Chairman NATO Military Police Chiefs Conference (MPCC) Timothy Grubb, Vizepräsidentin Deutscher Bundestag Edelgard Bulmahn MdB, Wilfried Lorenz MdB, Kommandeur und Feldjägerführer der Bundeswehr Brigadegeneral Udo Schnittker, Robert Hochbaum MdB
Die Jahrestagung wird im Wechsel durch einen NATO- bzw. Partnership for Peace - Staat ausgerichtet. Sie dient der engen Abstimmung und Festlegung der weiteren Kooperation durch die nationalen Verantwortlichen für die Fachaufgabe Militärpolizei auf taktischer Ebene. Dabei stehen die Interoperabilität sowie die Fähigkeit zur Ausführung der mandatskonformen und national zugewiesenen Aufgaben durch die Militärpolizeien der Einzelländer im Fokus. Der Vorsitz für dieses Gremium sowie das daran angelehnte NATO Military Police Panel wird im zweijährlichen Wechsel durch eine der teilnehmenden Nationen gestellt. Die Feldjäger der Bundeswehr werden diese Aufgabe des Organisators und Moderators für den Zeitraum 2014 - 2016 von Kanada übernehmen. - Hier geht es zurück

Facebook asjdib CDU Hannover Stadt XHTML 1.0 Validierung

© Wilfried Lorenz 2013 -2014 - http://www.lorenz-cdu.de