Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteillungen
vorige Nachrichtnächste Nachricht

Wanderausstellung des Deutschen Bundestages in Hannover

12.04.2015

Lorenz: Von Alcatraz und Ameisenhaufen zur lächelnden Henne: Der Bundestag ist jetzt auch in Hannover angekommen

Hannover. "Auch bei den Hannoveranerinnen und Hannoveranern ist der Bundestag jetzt angekommen. Die Herzen der Berliner hat er längst erobert. Das zeigen die liebevollen Spitznamen, die sie dem Bundesadler und Gebäudeteilen gegeben haben. Ich bin sicher, dass der Funke in den nächsten Tagen überspringen wird", so der CDU-Bundestagsabgeordnete Wilfried Lorenz aus Hannover bei seiner Rede zur Eröffnung der Wanderausstellung des Parlamentes im Bürgersaal des Neuen Rathauses am Dienstag nach Ostern. Er hatte sich dafür eingesetzt, dass die Präsentation in der niedersächsischen Landeshauptstadt Halt macht.
Mit der Ausstellung sollen Bürgerinnen und Bürgern Arbeit und Funktionen des Deutschen Bundestages nähergebracht werden. Diese erläuterte Lorenz in seiner Ansprache auch mit einem Augenzwinkern: "Die Flure sehen aus wie Alcatraz! Politik ist manchmal recht anstrengend und kräftezehrend, doch ich habe diese Aufgabe mit einer 60-70-Stundenwoche gern angenommen. Schon deshalb, weil wir gleich zwei Bundesadler an der Glaswand des Plenarsaals haben - eine 'fette Henne' und einen schlanken, lächelnden Feierabendadler. Wenn wir von dort hochblicken, sehen wir die Kuppel, die mit ihren vielen internationalen Besuchern tatsächlich wie ein 'Ameisenhaufen' wimmelt."
"Der Deutsche Bundestag ist weit mehr als die Summe seiner Gebäude, mehr als ein abstraktes Verfassungsorgan, dessen Arbeit Gesetze zum Ergebnis hat. Er ist mehr als die Summe seiner 631 Abgeordneten und tausender Mitarbeiter in MdB-Büros, Fraktionen und Bundestags-verwaltung. Der Bundestag ist das Herz unserer Demokratie, Inbegriff unserer freiheitlichen Grundordnung. Das Parlament kontrolliert die Bundesregierung, untersucht Missstände in Untersuchungs-ausschüssen, beschließt Bundeswehreinsätze, den Bundeshaushalt und wählt den Bundeskanzler. An den Petitionsausschuss kann sich jeder Bürger mit Bitten und Beschwerden, an den Wehrbeauftragten jeder Soldat mit Anliegen wenden."
150412-Bild-Eroeffnung-Wanderausstellung.jpg
Wilfried Lorenz MdB bei der Eröffnung der Wanderausstellung des Deutschen Bundestages
Im Rahmen internationaler Zusammenarbeit begleitet das Parlament darüber hinaus Entwicklungen weltweit, so etwa in der NATO oder der OSZE. Die Abgeordneten können nach Ländern geordneten Parlamentariergruppen beitreten und die internationale Kooperation selbst mitgestalten.
Lorenz weiter: "Ein politisch geschäftiger Mikrokosmos, dessen Zusammensetzung Bürgerinnen und Bürger bei jeder Wahl selbst mitgestalten und der mit diesem Mandat die Geschicke des Großen Ganzen mitbestimmt. Eine Stadt für sich - mit Verwaltung, Bibliothek, Buchhandlung, Post, Bank, Kita, Reisebüro, Arzt, Polizei, Andachtsraum, Restaurants, Cafés, Grünflächen, Parkplätzen, Sportangeboten und Kunstsammlungen. Bundestag ist wenn das Parlament genauso bunt und vielschichtig ist wie unser Land und unsere Gesellschaft. Deshalb war es mir wichtig, dass die Ausstellung zu uns kommt."
Dem Oberbürgermeister Stefan Schostok, der wie zahlreiche Ratsmitglieder der Stadt zur Ausstellungseröffnung und einem herzlichen Willkommen erschienen war, überreichte der Abgeordnete ein Buch zu Architektur und Geschichte des Parlamentes, das so mancher fortan mit lachendem Federvieh und Insektenwohnstätten verbinden wird Neugierig geworden?
Vom 7. - 14. April ist die Präsentation 'Der Bundestag stellt sich vor auf zwanzig Schautafeln und zwei Computerminals werktags von 09.00 - 18.00 Uhr sowie am Wochenende von 10.00 - 18.00 Uhr im Bürgersaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, 30159 Hannover, zu sehen. Ein Mitarbeiter des Referates für Öffentlichkeitsarbeit steht als Ansprechpartner zur Verfügung.
- Hier geht es zurück

Facebook asjdib CDU Hannover Stadt XHTML 1.0 Validierung

© Wilfried Lorenz 2013 -2014 - http://www.lorenz-cdu.de