Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteillungen
vorige Nachrichtnächste Nachricht

Pressemitteilung

04.12.2015

Bundesverteidigungsministerin denkt über mehr Personal nach

Lorenz: Bundeswehr braucht mehr

Berlin. Die Bundesverteidigungsministerin schließt angesichts weltweit zunehmender Krisen eine Aufstockung der Bundeswehr nicht aus. Damit hat sie eine Debatte angestoßen. Wilfried Lorenz, CDU-Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Verteidigungsausschusses, erklärt dazu:
"Neben den Verpflichtungen Deutschlands im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung nimmt die Zahl der Einsätze für den Antiterrorkampf zu. Insgesamt benötigen wir dafür schon jetzt 10.000 Soldatinnen und Soldaten, für die Bewältigung der Flüchtlingskrise weitere 7.500.
Im Sinne einer nachhaltigen Einsatzbereitschaft müsste man diese Zahlen mit den Faktor Drei multiplizieren.
Dies lässt nur einen logischen Schluss zu: Die Bundeswehr braucht mehr. Mehr Personal, mehr Material und mehr Mittel. Genauer gesagt, mehr finanzielle Ressourcen, um diese drei Bereiche zu stärken. Vor allem mehr Geld, um vorhandene Waffensysteme zu warten, instandzuhalten und auf den neuesten technischen Stand zu bringen, solange neue nicht geliefert und - einschließlich hierauf ausgebildeter Soldatinnen und Soldaten - einsatzfähig sind.

Deshalb denkt die Bundesministerin der Verteidigung zu Recht über die Obergrenze 185.000 und die für die Bundeswehr bereitzustellenden Haushaltsmittel nach. Schon die Menschen der Antike wussten: Alles fließt, alles verändert sich. Daran, dass wir die Einsatzbereitschaft unserer Streitkräfte schnell und nachhaltig stärken müssen, kann angesichts der aktuellen Sicherheitslage kein Zweifel bestehen. Bei der Materialbeschaffung sind wir dabei. Bei der Materialerhaltung und dem Umfang der Streitkräfte müssen wir noch nachlegen.

Nachhaltige Einsatzbereitschaft erfordert kurz- und mittelfristig eine höhere Zahl einsetzbarer Hubschrauber und geschützter Fahrzeuge. Um die Versorgung mit Material sowie die Instandhaltung einschließlich der nötigen Ersatzteile zu sichern, ist eine schnelle, stringente und gezielte Zusammenarbeit mit der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie zwingend erforderlich.
Wir können das!"
151204-Pressemitteilung-Lorenz-CDU.jpg
Bundesverteidigungsministerin denkt über mehr Personal nach | Lorenz: Bundeswehr braucht mehr
- Hier geht es zurück

Facebook asjdib CDU Hannover Stadt XHTML 1.0 Validierung

© Wilfried Lorenz 2013 -2014 - http://www.lorenz-cdu.de